Server-Überwachung: serverstate.de

Blog Marketing Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag

Wenn man Server welcher Art auch immer betreibt, die über das Web erreichbar sein müssen, dann kommt man irgendwann auf die Idee, dass man umgehend informiert werden möchte, wenn einer dieser Server (oder beispielsweise Webseiten) nicht mehr erreichbar ist. Mehrere Anbieter buhlen hier um den Nutzer, mit mehr oder weniger preiswerten Angeboten – etliche in Minimalausführungen sogar kostenfrei. Viele dieser Anbieter haben ihren Sitz allerdings im Ausland und deswegen nur englischsprachige Webseiten.

Wer einen Anbieter mit deutschsprachigem Benutzerinterface sucht, sollte mal einen Blick auf serverstate.de werfen. Hier wird eine Überwachung der Dienste HTTP & HTTPS, SMTP, FTP oder POP3 geboten, man kann unbegrenzt viele Dienste überwachen lassen und ebenso unbegrenzt viele Empfänger über eventuelle Ausfälle informieren lassen. Die Benachrichtigung geschieht via eMail oder SMS. Den Prüfintervall kann man zwischen einer Minute und einer Stunde relativ frei wählen, allerdings gilt: je öfter geprüft wird, desto höher sind auch die Kosten (0,0001 EUR pro Check). Als Beispiel: ich habe beim Test eingestellt, dass alle 30 Minuten geprüft werden soll und die Benachrichtigungen per eMail geschehen, das ergibt monatliche Kosten in Höhe von 0,14 Euro. Ein minütlicher Check würde im Monat mit EUR 4,32 zu Buche schlagen. Pro versandter SMS fallen 0,15 Euro an. Bezahlt werden kann via PayPal oder Überweisung.

Zusätzlich zum Uptime-Check bietet serverstate.de eine grafische Statistik der Prüfungen, weiterhin kann man außer den Uptime-Tests beispielsweise auch prüfen lassen, ob ein bestimmter Text auf einer Webseite vorhanden ist.

Bei meinem Test kamen die Down-Meldungen (ich hatte den Webserver mehrfach kurz deaktiviert) jedesmal prompt nach Sekunden.

Das Anlegen und Verwalten der Checks gestaltet sich durch die übersichtliche Web-Oberfläche, die völlig auf überflüssigen Schnickschnack verzichtet, sehr einfach und sollte durch auch durch Nicht-Geeks problemlos handhabbar sein. Vorsichtig sein sollte man allerdings beim Löschen eines Prüfauftrags im Verwaltungs-Backend, denn hier gibt es keine vorherige Rückfrage, es wird gleich gelöscht…

Wer auf Servermonitoring angewiesen ist und eine vergleichsweise preiswerte Lösung sucht, sollte sich serverstate.de mal ansehen. Betreiber ist die Firma Intelions OÜ aus Estland.

Logo Serverstate Copyright Intelions OÜ

Keinen verwandten Inhalt gefunden.

Ihnen hat dieser Artikel gefallen oder geholfen? Prima! Dann denken Sie doch an mich, wenn Sie eine Webseite benötigen!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Tools, Webworking und getagged , , , , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.